Bei der Grundschule am Wasserwerk und der Schule am Stadtrand, ein Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt körperlich motorische Entwicklung, handelt es sich um zwei offene Ganztagsschulen unter einem Dach mit einer gemeinsamen Schulleitung. Beide Schulen sind pädagogisch eng miteinander verknüpft.

Integration ist das Leitbild allen pädagogischen Bemühens an dieser Schule. Im Selbstverständnis der Schule spielen Herkunft, Einkommen oder Ausbildung der Eltern keine Rolle. Schüler*innen mit unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft sowie Schüler*innen mit und ohne Förderschwerpunkt arbeiten zusammen und können so voneinander lernen. Vielfalt wird von allen gewünscht. Akzeptanz, Toleranz und wechselseitige Hilfe als prägende soziale Erfahrung stellen das Idealbild der Didaktik in der Schule dar.

www.zwei-schulen.de

Das haben wir gemeinsam erlebt

Abenteuer Beruf

Bunter Berufe-Mix